intro-rocket

Dr. med. Oliver Bartelt &
Antje Haller Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin
Hausärztliche Versorgung

Aktuelles

  • Willkommen Dr. Dominik Eibl - unser neuer Assistenzarzt

     

  • Auf Wiedersehen und vielen Dank lieber Dr. Jonas Rote

    Dr. Rote hat uns zum 01.06. verlassen um den letzten Teil seiner Facharztweiterbildung in einer Klinik in Berlin auf einer neonatologischen Intensivstation zu beginnen.

    Das gesamte Team und auch die vielen kleinen und großen Patienten werden ihn sicher sehr vermissen. Es war ein tolles Jahr mit Dr. Rote, das wir nicht vergessen werden. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Werdegang alles Gute!

  • Die NEUE Me­nin­go­kok­ken-B-Impf­emp­feh­lung für ALLE Kinder bis zum 5. Geburtstag

    Die STIKO empfiehlt alle Säuglinge ab dem Alter von 2 Monaten (bis zum 5. Geburtstag) gegen Meningokokken der Serogruppe B (MenB) mit dem Impfstoff 4CMenB (Bexsero) zu impfen.

    Pressemitteilung STIKO

    Wir bieten Ihnen die Impfung ab sofort bei uns in der Praxis an.

    Ein Bezug des Impfstoffes über den Sprechstundenbedarf und die Verimpfung von Säuglingen und Kleinkindern unter 5 Jahren ist ab sofort bei uns in der Praxis möglich.

  • Bei Infekt -> Bitte Maske

    Liebe Eltern,

    wir bitten Sie um Ihre Rücksicht auf die Erhaltung unserer Arbeitsfähigkeit. Sollten Sie oder Ihr Kind mit einem Infekt in die Praxis kommen, wünschen wir uns, dass Sie eine Maske tragen. Auf ärztlicher und schwesterlicher Seite gab es gravierende Krankheitsausfälle (Corona, Influenza ec. ) die uns an den Rand  der Arbeitsunfähigkeit gebracht haben. Bitte kommen Sie z.Z. nur mit einem Elternteil die Praxis.

  • Amblyopie-Screening bei uns ab dem 12. Lebensmonat möglich

    Unter einer Amblyopie versteht man eine Sehstörung/Schwachsichtigkeit.
    Ziel des Amblyopie Screenings ist es, möglichst frühzeitig (bis zum 5. Lebensjahr) eine Sehstörung zu erkennen, um diese erfolgreich behandeln zu können.

    Wir bieten die Untersuchung gerne zu den Vorsorgen U6 und U7a an.

    Die Kosten werden derzeit noch von wenigen gesetzlichen Krankenkassen übernommen, jedoch von den meisten privaten Krankenkassen.

    Sie können natürlich diese Untersuchung auch als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL) in Anspruch nehmen. Wir berechnen dafür nach GOÄ Ziffer A1259 (Gebührenordnung für Ärzte) 25,00 €.
    Bitte fragen Sie bei Interesse trotzdem bei Ihrer Krankenkasse nach der Kostenerstattung, viele Kassen übernehmen diese nachträglich.

  • Bravo: YearONE

    Unglaublich, unsere ehemaligen Ärztinnen Teresa Gänsler und Dr. Nele Peters haben eine kostenlose App gebastelt:

    Sie heißt YearONE und ist ein Ratgeber über Babygesundheit. Sie soll jungen Eltern dabei helfen, alle Fragen, die sie rund um die Gesundheit ihres Babys haben, zu beantworten und Sorgen zu nehmen. Für diese tollen Projekte möchte wir hier gerne werben und freuen uns über Rückmeldungen.

    yearONE

  • Der Kontakt zur Praxis

    • Telefonisch erreichen Sie uns täglich zwischen 8.00 Uhr – 9.00 Uhr und zusätzlich nachmittags an den Tagen Mo, Di, Do, zwischen 13.oo Uhr – 14.00 Uhr.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Patientenversorgung gewährleisten müssen und wir das Telefon nicht dauerhaft besetzen können. Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, schreiben Sie uns eine kurze Email (siehe Eintrag „digitale Kommunikation mit der Praxis“).

    • Eine Email versuchen wir bis zum Ablauf des folgenden Arbeitstages zu beantworten. Der steigende Kommunikationsbedarf bringt uns immer wieder an die zeitlichen Kapazitätsgrenzen einer Praxisorganisation. Wir bitten Sie um Verständis und empfehlen bei akuten Anliegen den Besuch der Praxis.
  • Digitale Kommunikation (E-Mail) mit der Praxis

    Liebe Patienten (Eltern),

    wir bekommen zunehmend sensible Informationen via E-Mail und müssen darauf folgend reagieren:

    • Es ist uns rechtlich nicht möglich auf medizinische Fragen via E-Mail zu antworten.
    • Bitte schreiben Sie uns nur kurze Nachrichten bezüglich einer Terminvergabe, Terminabsage oder einer organisatorischen Frage.
    • Bitte senden Sie uns KEINE Fotos
  • PRÄVENTION oder für weitere kinderärztliche oder allgemeine Informationen bitte hier klicken:

  • Hilfe, ich benötige ein Schulattest vom Kinderarzt - was muss ich tun?

    Eltern kommen häufig nach 3 Tagen Krankheit ihres Kindes in die Praxis und „verlangen“ eine Krankschreibung durch den Kinderarzt. Das ist seit dem 01.01.2023 nicht mehr notwendig. Anbei der Auszug aus dem Schulgesetz – Absatz 7) – Nachträgliche Entschuldigungen bei Schulversäumnissen.

    Bei berechtigen Zweifeln der Schule an Ihrer persönlichen, privaten, schriftlich ausgeführten Entschuldigung für ihr Kind, kann sich die Schuldirektion direkt an unsere Praxis wenden. Wir bitten um dieses Vorgehen, um diese Praxis- bzw. Arztvorstellungen ohne Grund zu vermeiden.

Herzlich Willkommen in unserer Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

Wir behandeln Neugeborene, Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit. Die Grundlage unser therapeutischen Entscheidungen bildet die Wissenschaftsmedizin und die daraus resultierenden Leitlinien zur bestmöglichen Behandlung.

Seit November 2019 bilden wir auch zukünftige Kinderärztinnen und Ärzte aus.

Ab dem 01.06.2024 übernimmt Dr. Dominik Eibl die Weiterbildungsstelle für 6 Monate. Herr Dr. Eibl hat bereits viele Erfahungen in der Intensivmedizin und in einer hausärztlichen Praxis im Engadin in der Schweiz sammeln können.

Seit April 2023 steht Ihnen und Ihren Kinder zusätzlich unsere erfahrene Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin Katarina Hartenstein zur Seite.

Bei Erstvorstellung sowie zu allen Vorsorgeuntersuchungen bitten wir Sie Folgendes mitzubringen:

– die Gesundheitskarte
– das „Gelbe Heft“, ggf. das Vorsorgeheft für die zusätzlichen Vorsorgen (U10, U11, J2)
– den gelben Impfausweis
– eine Decke / Unterlage (bei Säuglingen und Kleinkindern)

Kinder und jugendliche Patienten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr benötigen ein Elternteil als Begleitung.

Auch das beste Terminsystem vermag Unvorhersehbarkeiten, wie sie im Alltag einer Kinderarztpraxis vorkommen können (beispielsweise die bevorzugte Behandlung schwer erkrankter Kinder), nicht zu kompensieren. Dadurch können Wartezeiten entstehen, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Falls Sie über unsere telefonischen Anmeldezeiten aufgrund hoher Anrufaufkommen keinen Kontakt bekommen, können Sie sich für aktue Vorstellungen zu den regulären Öffnungszeiten direkt in der Praxis melden. Ohne einen Termin müssen Sie mit einer Wartezeit rechnen.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich ohne Termin spätenstens eine Stunde vor den jeweiligen Praxisschließzeiten (mittags & abends) anmelden müssen.

Sollten Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können oder sich erheblich verspäten, geben Sie uns bitte sobald als möglich via Email Bescheid.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Was wir leisten möchten

Unser Anspruch ist es, jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell und im Sinne der ganzheitlich-wissenschaftsbasierten Medizin zu betreuen. Eine moderne und professionelle Behandlung der kleinen und großen Patienten ist für uns selbstverständlich. Natürlich ist es unser Ziel, einen für das Kind angstfreien Besuch in der Kinderarztpraxis zu gestalten. Wir versuchen stets, Prävention und die ideale Therapie zu ermöglichen und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

Unser Leistungsspektrum im Überblick:

  • Allgemeine Kinder- und Jugendheilkunde durch die Betreuung und Behandlung aller Kinder von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr
  • Akutsprechstunde
  • Sonographie / Ultraschall (Hüfte, Bauchorgane, Niere, Gelenke, Schilddrüse, Lymphknoten)
  • Impfberatung und Impfung nach dem Impfkalender der STIKO, Reiseimpfungen (Selbstzahlerleistung)
  • Vorsorgeuntersuchungen aller Altersklassen (U2-J2)
  • Sport- und Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Ernährungs- und Stillberatung
  • Kitaeingangsuntersuchung
  • Notfall- und Wundversorgung (z.B. Fremdkörper- und Zeckenentfernung, Verbände, Nachsorge Brandwunden)
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Entwicklungsdiagnostik u.a. Hör-, Seh- und Sprachtestungen
  • Allgemeine Beratungen (z.B. bei Regulationsstörungen (Schrei-, Schlaf-, und Fütterstörungen) zu Entwicklung, Ernährung, Erziehung, Verhalten, Schule etc.
  • Reiseimpfungen
  • Laboruntersuchungen / Blutentnahmen

Unser Team

  • Dr. med. Oliver Bartelt

    Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
    DEGUM I
    Weiterbildungsberechtigung Kinderheilkunde für 12 Monate

    Berufliche Stationen
  • Antje Haller

    Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Katarina Hartenstein

    Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Ina Aust

    Arztfachhelferin, MFA
  • Ilka Polzin

    Kinderkrankenschwester, Praxismanagerin
  • Denise Dagci

    Kinderkrankenschwester
  • Johanna Cannon

    Kinderkrankenschwester
  • Lara Wadeh

    MFA
  • Dr. med. Dominik Eibl

    Arzt in Weiterbildung zum FA Allgemeinmedizin
  • Anna Kraus

    MFA
  • Ramona Schinzel

    Kinderkrankenschwester
  • Lea Waterkamp

    Medizinstudentin / studentische Hilfskraft
  • Johanna Leidel

    Medizinstudentin / studentische Hilfskraft
  • Luna Margotte

    Medizinstudentin / studentische Hilfskraft
  • Moritz Badshah-Voss

    Medizinstudent / studentische Hilfskraft

Kinderarztpraxis Bartelt

Driesener Str. 10
10439 Berlin
T 030 44 57 447
F 030 44 65 12 85
info@kinderarzt-bartelt.de
www.kinderarzt-bartelt.de

Bitte nutzen Sie das Email-System zur Informationsübermittlung - eine Antwort auf medizinische Fragen ist uns per Email nicht gestattet, bitte erwarten Sie nur Antworten zur Terminvergabe. Wir sind bemüht, Ihnen zeitnah zu antworten.

Telefonisch erreichen Sie uns täglich zwischen 8.00 Uhr - 9.00 Uhr und zusätzlich nachmittags an den Tagen Mo, Di, Do, zwischen 13.oo Uhr - 14.00 Uhr.

Sprachen: deutsch, französisch, englisch, spanisch

Sprechzeiten

  • Mo 9 - 12
    15 - 17
  • Di 9 - 12
    15 - 17
  • Mi 9 - 13
  • Do 9 - 12
    15 - 17
  • Fr 9 - 12

Notfälle

Erste Hilfe bei Notfällen:

  • KV Notdienst: 116117
  • Notarzt/Rettungsdienst: 112 Apotheken-Notdienst: 01805 93 88 88 (www.aponet.de) Giftnotrufzentralen: 030 – 19240 (Berlin) | 0228 – 19240 (Bonn) Kindernotdienst (bis 14 Jahre): 030-61 00 61 Jugendnotdienst (ab 14 Jahre): 030-61 00 62 Mädchennotdienst: 030-61 00 63
  • Medizinische Kinderschutzhotline: 08001921000

 

 

Kinderkliniken mit Kinder-Rettungsstellen: