intro-rocket

Dr. med. Oliver Bartelt &
Antje Haller Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin
Hausärztliche Versorgung

Aktuelles

  • Grippeimpfung für ALLE KINDER? - NEIN !!!

    Trotz dem bekannten Medienaufruf „Jeder, der sich und seine Kinder impfen lassen will, sollte und kann das tun.“ ist das Einverständnis Ihrer Krankenkasse nicht vorausgesetzt. Aktuell gilt immer noch (Stand 10.09.20) die Regelung der KV-Berlin:

    • Grippschutzimpfung ist für Säuglinge / Kinder mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz-, Kreislauf-, Leber-, Nierenkrankheiten, Stoffwechselkrankheiten, neurologische Krankheiten, Immunschwäche) ab dem Alter von sechs Lebensmonaten empfohlen.
    • Bitte klären Sie vor einer Terminvergabe zur Grippeschutzimpfung die Leisungsübernahme Ihrer Krankenkasse.
    • RKI-Faktenblatt Grippe-Impfung 2020
  • Digitale Kommunikation (E-Mail) mit der Praxis

    Liebe Patienten (Eltern),

    wir bekommen zunehmend sensible Informationen via E-Mail und müssen darauf folgend reagieren:

    • Es ist uns rechtlich nicht möglich auf medizinische Fragen via E-Mail zu antworten. E-Mails sind standardmäßig nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt und bei der Übertragung gelangen Patientendaten unverschlüsselt auf unbekannte Server. Es besteht die Gefahr, dass sensible Informationen in die Hände Unbefugter geraten, womit eine Verletzung der ärztlichen Schweigepflicht einhergeht.
    • Bitte schreiben Sie uns nur Nachrichten bezüglich einer Terminvergabe, Terminabsage oder einer organisatorischen Frage
    • Wir lesen alle digitalen Anfragen, können aber bei einem hohen Nachrichtenaufkommen nicht immer zeitnah antworten.
  • Coronavirus - Wichtige Patienteninformationen

    Liebe Eltern, folgende Vorkehrungen haben wir für Ihre Sicherheit getroffen: um die Kontakte in unserer Praxis auf ein Minimum zu reduzieren, können wir sie ab sofort nur nach telefonischer oder digitaler (Email) Anmeldung in unserer Praxis betreuen.

    Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz im Praxisbereich. Bitte klingeln Sie an der Hauseingangstür und warten davor. Wir kommen zu Ihnen und rufen Sie auf, da wir unser Wartenzimmer pandemiebedingt nicht öffnen können. Gesunde werden streng von Kindern (und Eltern) mit Atemwegserkrankungen oder Fieber getrennt. Tragen Sie bitte einen Mund-Nasenschutz in den gesamten Praxisräumen.** Bitte beachten Sie, dass Sie auch gewisse Zeit draußen vor der Eingangstür warten müssen **

  • Die Praxisorganisation im Rahmen der Pandemie

    • Bitte kommen Sie nur mit EINEM gesunden Elternteil und mit Mund-Nasen-Schutz in die Praxis
    • Mo/Di/Do von 9 – 12 Uhr Terminsprechstunde, Vorsorgen, Impfungen (max. 2 Patienten in der Praxis, getrennte Räume)
    • Mo/Di/Do von 15 – 18 Uhr Terminsprechstunde (telefonische Anmeldung)
    • Mittwochs 9 – 11 Uhr Terminsprechstunde (telefonische Anmeldung)  und 11-13 Uhr Terminsprechstunde, Vorsorgen und Impfungen
    • Freitags 9 – 12 Uhr Terminsprechstunde (telefonische Anmeldung)
  • Wichtige Stellungnahmen des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und Berliner Senat

  • Mein Kind hat Schnupfen, ist das Corona?

    Im Moment sehen wir in der Kinderarztpraxis zunehmend ganz „normale“, „einfache“, meist virale Infektionskrankheiten. Viele Kinder haben Schnupfen, erhöhte Temperatur oder Husten. Vielleicht sind einige verunsichert – ist das jetzt Corona, müssen wir jetzt einen Test machen, kann unser Kind dann wieder in die Kita-/Schule oder brauchen wir eine Gesundschreibung etc.? Wir fassen kurz zusammen (Bitte beachten Sie auch den o.g. Link – Entscheidungshilfe:….wenn mein Kind krank wird):

    – Bei „einfachen Erkältungskrankheiten, verbunden mit einem Schnupfen
    oder Husten ohne Fieber […] gibt es keinen Anlass, das Kind in der Kita/Schule
    nicht aufzunehmen oder die Betreuung nicht fortzuführen“.

    – Bei Anzeichen für akute Atemwegsinfektionen (Gliederschmerzen,
    unübliche Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Schüttelfrost, Fieber,
    Kurzatmigkeit, Verlust von Geschmacks- oder Geruchssinn) sollte KEIN Kita-/ Schulbesuch
    oder es erfolgt die zeitnahe Abholung des Kindes durch die Eltern.

    – Rückkehr in die Kita-/Schule, wenn das Kind seit 48 Stunden symptomfrei ist.
    Eine Erklärung der Eltern dazu reicht aus. Eine „Gesundschreibung“ durch
    einen Arzt ist nicht erforderlich. Auch darf die Betreuung nicht von
    einem negativen Corona-Test abhängig gemacht werden.

    – Ein ärztliches Attest ist nur nach einer nachgewiesenen
    Covid19-Infektion notwendig.

  • Wir suchen ab 01.07.2022 eine Ärztin/Arzt in Weiterbildung mit Erfahrungen im Bereich Kinder-und Jugendmedizin

    Wir können aktuell 12 Monate Weiterbildung bieten und wünschen uns gerne eine digitale Bewerbung mit Lebenslauf an bartelt@kinderarzt-bartelt.de

Herzlich Willkommen in unserer Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

Wir behandeln Neugeborene, Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit. Die Grundlage unser therapeutischen Entscheidungen bildet die Wissenschaftsmedizin und die daraus resultierenden Leitlinien zur bestmöglichen Behandlung.

Seit November 2019 bilden wir auch zukünftige Kinderärztinnen und Kinderärzte aus. Aktuell verstärkt Frau Dr. Nele Peters im Rahmen ihrer Weiterbildung unser ärztliches Team. Sie bringt bereits einige Jahre kinderärztliche Erfahrung aus der Kinderklinik Buch mit.

Bei Erstvorstellung sowie zu allen Vorsorgeuntersuchungen bitten wir Sie Folgendes mitzubringen:

– die Gesundheitskarte
– das „Gelbe Heft“, ggf. das Vorsorgeheft für die zusätzlichen Vorsorgen (U10, U11, J2)
– den gelben Impfausweis
– eine Decke / Unterlage (bei Säuglingen und Kleinkindern)

Kinder und jugendliche Patienten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr benötigen ein Elternteil als Begleitung.

Auch das beste Terminsystem vermag Unvorhersehbarkeiten, wie sie im Alltag einer Kinderarztpraxis vorkommen können (beispielsweise die bevorzugte Behandlung schwer erkrankter Kinder), nicht zu kompensieren. Dadurch können Wartezeiten entstehen, für die wir um Ihr Verständnis bitten.

Falls Sie über unsere telefonischen Anmeldezeiten aufgrund hoher Anrufaufkommen keinen Kontakt bekommen, können Sie sich für aktue Vorstellungen zu den regulären Öffnungszeiten direkt in der Praxis melden. Ohne einen Termin müssen Sie mit einer Wartezeit rechnen.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich ohne Termin spätenstens eine Stunde vor den jeweiligen Praxisschließzeiten (mittags & abends) anmelden müssen.

Sollten Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können oder sich erheblich verspäten, geben Sie uns bitte sobald als möglich Bescheid.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Was wir leisten möchten

Unser Anspruch ist es, jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell und im Sinne der ganzheitlich-wissenschaftsbasierten Medizin zu betreuen. Eine moderne und professionelle Behandlung der kleinen und großen Patienten ist für uns selbstverständlich. Natürlich ist es unser Ziel, einen für das Kind angstfreien Besuch in der Kinderarztpraxis zu gestalten. Wir versuchen stets, Prävention und die ideale Therapie zu ermöglichen und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

Unser Leistungsspektrum im Überblick:

  • Allgemeine Kinder- und Jugendheilkunde durch die Betreuung und Behandlung aller Kinder von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr
  • Akutsprechstunde
  • Sonographie / Ultraschall (Hüfte, Bauchorgane, Niere, Gelenke, Schilddrüse, Lymphknoten)
  • Impfberatung und Impfung nach dem Impfkalender der STIKO, Reiseimpfungen (Selbstzahlerleistung)
  • Vorsorgeuntersuchungen aller Altersklassen (U2-J2)
  • Sport- und Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Ernährungs- und Stillberatung
  • Kitaeingangsuntersuchung
  • Notfall- und Wundversorgung (z.B. Fremdkörper- und Zeckenentfernung, Verbände, Nachsorge Brandwunden)
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Entwicklungsdiagnostik u.a. Hör-, Seh- und Sprachtestungen
  • Allgemeine Beratungen (z.B. bei Regulationsstörungen (Schrei-, Schlaf-, und Fütterstörungen) zu Entwicklung, Ernährung, Erziehung, Verhalten, Schule etc.
  • Reiseberatung und Reiseimpfungen
  • Laboruntersuchungen / Blutentnahmen

Unser Team

  • Dr. med. Oliver Bartelt

    Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
    DEGUM I
    Weiterbildungsberechtigung Kinderheilkunde für 12 Monate

    Berufliche Stationen
  • Antje Haller

    Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Ina Aust

    Arztfachhelferin, MFA
  • Carola Ulrich

    Krankenschwester, MFA
  • Ilka Polzin

    Kinderkrankenschwester
  • Annekatrin Wegener

    MFA
  • Dr. med. Nele Peters

    Ärztin, Weiterbildungsassistentin für Kinder- und Jugendmedizin

Kinderarztpraxis Bartelt

Driesener Str. 10
10439 Berlin
T 030 44 57 447
F 030 44 65 12 85
info@kinderarzt-bartelt.de
www.kinderarzt-bartelt.de

Bitte nutzen Sie das Email-System zur Informationsübermittlung - wir sind bemüht, Ihnen zeitnah zu antworten.

Sprachen: deutsch, französisch, englisch, spanisch

Änderung: Sprechzeiten der Feriensprechstunde (!!)

  • Mo 9 - 12
    15 - 18
  • Di 9 - 12
    15 - 18
  • Mi 9 - 13
  • Do 9 - 12
    15 - 18
  • Fr 9 - 12

Notfälle

Erste Hilfe bei Notfällen:

  • Auskunft Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst 31 00 31 (www.kvberlin.de)
  • KV Notdienst: 116117
  • Notarzt/Rettungsdienst: 112 Apotheken-Notdienst: 01805 93 88 88 (www.aponet.de) Giftnotrufzentralen: 030 – 19240 (Berlin) | 0228 – 19240 (Bonn) Kindernotdienst (bis 14 Jahre): 030-61 00 61 Jugendnotdienst (ab 14 Jahre): 030-61 00 62 Mädchennotdienst: 030-61 00 63
  • Medizinische Kinderschutzhotline: 08001921000

 

 

Kinderkliniken mit Kinder-Rettungsstellen: